118 144 in Biesdorfer Kreuz Nord

Pünktlich um 16:30 hat am 23.05.1977 der Städteexpress Ex 126 "Stoltera" nach Rostock den Bahnhof Berlin-Lichtenberg verlassen und strebt über die lange Kurve des Biesdorfer Kreuzes mit brummender 118 144 des Bw Neustrelitz dem nördlichen Berliner Außenring zu, um auf dessen Gleisen Westberlin zu umrunden und bei Birkenwerder die Nordbahn in Richtung Ostsee zu erreichen. Und es lohnt sich auch, einen Blick auf die Umgebung zu werfen: Der neue Bezirk Marzahn entsteht hier, die sich hier zum Hp Springpfuhl spreizenden S-Bahngleise nach Ahrensfelde wurden gerade erst am 30.Dezember 1976 in einem ersten Teilstück bis zum Bf Berlin-Marzahn in Betrieb genommen. Auch die Entwicklung der Fernbahngleise ist interessant: Der Zug kommt von Lichtenberg, rechts von ihm geht's nach Kaulsdorf (-Kietz), daneben die beiden Hauptgleise des Außenrings, von denen das Richtung Süd noch gar nicht in Betrieb ist. Züge in dieser Richtung müssen daneben nach Biesdorfer Kreuz Südwest fahren, wo sich die Gleise Richtung Wuhlheide und zur Grabensprungkurve Richtung Stadtbahn verzweigen. Und ganz rechts schließt sich die kurze Kurve nach Lichtenberg an....