764 421 am 18.02.2018 mit dem Fotozug im Bahnhof Paltin



Der Zug nähert sich Paltin, dem Endbahnhof der in der wärmeren Jahreszeit verkehrenden Touristenzüge. Aber wie es sich für eine Waldbahn gehört, muß vor Einfahrt in den Bahnhof zuerst ein umfangreicher Holzplatz passiert werden, das Bahngleis schlingt sich dabei in einer Kurve um die hier kreuz und quer liegenden Baumstämme. Kreuz und quer? Das scheint wohl nur so, eine gewisse Ordnung wird dort schon herrschen! Nur aus dem vorbeifahrenden Zug wird es wohl so erscheinen. Wieder einmal bietet die kleine Dampflok alles auf, um uns Eisenbahnfreunde zu erfreuen. Und natürlich auch noch ein zweites Mal bullert man auf uns zu und versucht gleichzeitig, die auf den umliegenden Berghängen stehenden verschneiten Fichten mit dem Abdampf zu verdecken. Niemanden stört es, daß sich der Erfolg dabei nicht vollständig einstellt. Und wenig später dampft die Maschine auch schon vorbei, ein Anhalten ist hier wegen Bahnhofsnähe nicht nötig.


Als wir den Bahnhof erreichen, wird gerade der Schlauch für erneutes Wassernehmen ausgebreitet. Es ist immer wieder erstaunlich, welche gewaltigen Wassermengen während solch einer Bergfahrt verbraucht werden. Aber solange das kostbare Naß hier im Gebirge unbegrenzt und kostenlos zur Verfügung steht, gibt es damit keine Probleme.

Solange das Wasser rinnt, haben wir Zeit, uns ein wenig umzuschauen. Auch im Winter strahlt der Bahnhof gewisse Reize aus, die umliegenden schneebedeckten Wälder ergänzen die in Winterruhe daliegenden Versorgungseinrichtungen für die Touristen. Niemand kauft hier Souvenirs oder ein rumänisches Bier, kein Gewusel von Menschen umringt die Stände oder in Ehrfurcht erstarrend die vor sich hin zischelnde Dampflok. Nur kurz ist der Aufenthalt hier und wir Eisenbahnfreunde haben unsere eigenen Vorräte im mitgeführten Personenwagen. Außerdem könnten einige Teilnehmer ein bißchen Diät durchaus gebrauchen, aber darum geht es hier natürlich nicht.

Genießen Sie mit mir doch noch ein wenig die schneebedeckten Zäune vor den mit gemächlichen Arbeiten zur Holzversorgung der Dampflok beschäftigten Bahnmitarbeitern und dem Ausblick auf die in Winterruhe daliegenden schneebedeckten Wälder ringsherum! Nur einen Augenblick noch, dann wird der Schlauch eingerollt und bald darauf das Zeichen zur Weiterfahrt gegeben!