99 1561 am 27.01.1981 im Reisezugdienst auf der Preßnitztalbahn



Im gleißenden Vormittagslicht dampft 99 1561 am 27.01.1981 mit P 14287 durch das Preßnitztal. Der erste Haltebahnhof nach Wolkenstein ist erreicht, Streckewalde!

Niederschmiedeberg ist erreicht! Kurze Zeit für ein Schwätzchen der Personale, was mich dazu verführt,

mich zu weit vom Zug fortzubewegen! Und da ruckt der Zug auch schon an, mein Aufspringversuch endet im hohen Schnee zwischen den beiden Gleisen. Und meine Fototasche reist allein nach Jöhstadt, ich folge im Packwagen des Nahgüterzuges...


In Jöhstadt habe ich sie wieder eingeholt. Ehrliche Menschen wohnen im Erzgebirge, nichts wurde gestohlen! 99 1606 hat mich bis hierhin befördert und rollt an der schneebedeckten 99 1590 vorbei zum Lokschuppen, wo 99 1561 mich wieder begrüßt.

Ruhig und friedlich liegt der Lokschuppen in der prallen Mittagssonne, gehen wir doch etwas näher heran...!

Unsere Lok schmaucht zufrieden vor sich hin! Sie genießt ihre Mittagspause, und das ohne Sonnencreme!

Ist das nicht schön hier im Erzgebirge, zischelt sie? Da kann ich nur beipflichten... (Bild links).


Aber genug der Ruhe! Das Lokpersonal ist zurückgekehrt und die Lok setzt sich vor P 14292 nach Wolkenstein am Bahnsteig (Bild rechts).


Kurz sind die Tage im Januar! Als der Zug nach einer knappen Stunde Niederschmiedeberg erreicht hat, ist die Sonne schon wieder hinter dem Bergrücken verschwunden. Die Lok hält am Wasserkran.

Diesmal wird aber kein Wasser genommen, sondern ein Feuer entfacht, um ein Einfrieren des Kranes zu verhindern. Bei Rückkehr aus Wolkenstein in knapp zwei Stunden sind die Wasserkästen leer....

In Streckewalde verlasse ich den Zug und mache noch ein Abschiedsfoto....