Start
News
Reiseberichte
Bilder
Kalender
Angebote
Museumsbahnen
Termine
Fahrpläne
Impressum
Gästebuch

Dampfzüge in der Uckermark


Das Bw Angermünde setzte nach Außerbetriebnahme der BR 50.0 Ende des jahres 1981 wieder einige Loks der BR 52 ein, vorrangig im Nahgüterzugdienst auf den reizvollen angrenzenden Strecken. Auch im Jahr 1987 noch...

Ziemlich kalt ist der Morgen des 11.03.1987, aber der wolkenlose Himmel verheißt Sonnenschein für den Tag. Um 04.40 Uhr steige ich am Bahnhof Ostkreuz in die S-Bahn nach Bernau. Fast eine Stunde zuckle ich durch Berlin, zunehmend voller wird der S-Bahnzug. Berufsverkehr eben - an diesem Mittwochmorgen. Dafür ist P 5122 ab Bernau ziemlich leer. Er bringt mich nach Angermünde. Pünktlich um 06.44 Uhr, die Sonne geht gerade auf, stehe ich auf dem Bahnhof. Erste Orientierung: Wo dampft es? Natürlich im Bw, aber auch in der Schwedter Ausfahrt. Also steht Dg 54590 schon zur Abfahrt bereit. Na, dann, nichts wie hin!


Die am 15.12.1873 eröffnete Angermünder-Schwedter Eisenbahn zweigt schon in der Mitte des recht langgestreckten Bahnhofes Angermünde von den Gleisanlagen der Hauptbahn ab und hat eine eigene Ausfahrt. Sieht mehr wie ein preußischer Nebenbahnhof aus, das kleine Stellwerk Aob mit Schranke und den zwei Formsignalen! Gemächlich schnauft 52 8053 vor dem Dg nach Schwedt vor sich hin, leider nicht freistehend. Trotzdem, die Möblierung der Bahnhofsausfahrt ist vom feinsten... Bis zur Ankunft von P 15105 habe ich noch Zeit, also laufe ich bis zum Bahnübergang Prenzlauer Straße, etwa 500 Meter weiter.

52 8053 in Angermünde 52 8053 in Angermünde 52 8053 in Angermünde
50 8053 in Angermünde

Und pünktlich um 07.29 Uhr: Ein Pfiff, einige erste kräftige Abdampfschläge, die Warnkreuze der Halbschranke beginnen zu blinken, die Schranke schließt sich und kurz darauf nähert sich die schwer arbeitende Lok meinem Fotostandpunkt. Im Vordergrund staunende Schüler auf dem Weg zur Schule, im Hintergrund das von den ersten Sonnenstrahlen beleuchtete Mischfutterwerk. Recht schwer wirkt der Zug, und es geht ja die ersten Kilometer auf einen Landrücken hinauf. Obwohl, diesen Zug einen Dg zu nennen, wirkt etwas vermessen, ganze 23,5 Kilometer mißt der Zuglauf, dann ist Schwedt erreicht.
Na, lassen wir die Lok erst einmal ziehen! Eine knappe Stunde Zeit habe ich nun, mal sehen, was auf dem Bahnhof noch so los ist! Und siehe da, auf der Westseite ist gerade 52 8035 mit ihrem Betonmischzug eingefahren, hat schnell abgespannt und wartet nun am Gleissperrsignal auf die Weiterfahrt ins Bw, 112 365 will dagegen mit P 6107 nach Bernau, allerdings erst um 09.24 Uhr.

52 8035 in Angermünde 52 8035 in Angermünde 52 8035 in Angermünde

Für Betonmischzüge zur Streckenelektrifizierung werden Dampfloks gerne verwendet, nur wenige Kilometer sind von diesen Zügen wie von allen Arbeitszügen zurückzulegen und zum Wärmen des Betons, besonders im Winter, kann der erzeugte Dampf recht gut verwendet werden. Aber für 52 8035 ist der Nachtdienst an diesem Tag beendet, schnell rollt sie an mir vorbei zum Nordkopf, um dort in einer Sägefahrt das Bw zu erreichen.

52 8035 in Angermünde 52 8035 in Angermünde

Nun aber nach Schwedt! P 6106 bringt mich hin, wendet und verläßt den Bahnhof recht schnell wieder. Die 110'er erscheint mir nicht fotografierwürdig.... 52 8053 wartet derweil am Bahnsteig auf freie Bahn für umfangreiche Rangierarbeiten. Nach Anfachen des Feuers im Kessel mit den Papierabfällen aus dem Bahnhofsgebäude geht es dann zur Sache. Rangiert wird meist in Richtung Schwedt West, auf das Streckengleis hinaus. Am Fdl-Stellwerk "Swb" vorbei und über eine während dieser Zeit geschlossene Schranke.

52 8053 in Schwedt 52 8053 in Schwedt 52 8053 in Schwedt
52 8053 in Schwedt

Rangieren vom feinsten in der Vormittgssonne. Im linken Bild bullert die Lok am Fdl vorbei, auf dem rechten Bild dagegen liegt der großzügige Güterschuppen im Gegenlicht. Wenn auch das "Petrolchemische Kombinat" über ein neues Anschlußgleis von Passow an der Stettiner Bahn angebunden wurde, so gibt es doch in Schwedt selbst einige Betriebe mit umfangreichem Wagenaufkommen. Und das PCK hat auch eine Gleisverbindung zum Bahnhof Schwedt hin, auf welcher ebenfalls Wagen gegenseitig übergeben werden.

52 8053 in Schwedt
52 8053 in Schwedt 52 8053 in Schwedt 52 8053 in Schwedt

Geduldig warten die Passanten derweil am Bahnübergang. Der Fahrdienstleiter kurbelt und hebelt fleißig in seinem Stellwerk. Hin und zurück drückt die Lok ihre Wagengruppen, bis der Ng 54593 nach Angermünde zurück schließlich fertiggestellt ist. Kleine Pause, dann verläßt der Zug unter Volldampf den Bahnhof (rechts unten) und es kehrt wieder Ruhe ein, bis nach 14.00 Uhr zum nächsten Personenzug.

52 8053 in Schwedt 52 8053 in Schwedt 52 8053 in Schwedt

Was nun? Bis 15.00 Uhr warten? Da schaue ich doch lieber bei der Konkurrenz vorbei! Und siehe da, der VEB Kraftverkehr bietet einen Bus nach Prenzlau über Passow an. Dort rangiert am frühen Nachmitteg eine andere 52'er mit Ng 62597!
Also schnell in der Kaufhalle zwei Brötchen und eine Packung Wiener Würste erworben, auf einer Bank am Bahnhof hinuntergeschlungen und nach Passow gefahren! Vom freundlichen Weichenwärter zur Güteranlage gelotst, komme ich gerade rechtzeitig zur Einfahrt von 52 8102.

52 8102 in Passow 52 8102 in Passow
52 8102 in Passow 52 8102 in Passow

Schnell zieht die Lok zur Ladestraße vor (oben), um die dort wartenden Leerwagen einzusammeln. Aber man ist dort noch nicht ganz fertig. Unter mächtiger Staubentwicklung wird noch der letzte E-Wagen entladen (links). Aber bald ist das geschafft, der Entladearbeiter hat Besenreinheit hergestellt und einem Abziehen der Wagen steht nichts mehr im Wege (unten).

Später wird noch weiter rangiert: Am aus der Anfangszeit der Berlin-Stettiner Eisenbahn von 1843 stammenden Empfangsgebäude vorbei wird vorgezogen, um zu den weiter hinten stehenden Wagen zu gelangen. Schließlich ist Ng 62597 für die Weiterfahrt fertiggestellt. Aber Vorfahrt bekommt 142 005. Sie hat einen schweren Zug zum Werkbahnhof des PCK gebracht und rollt nun leer nach Angermünde zurück (mitte unten).

52 8102 in Passow 52 8102 in Passow
52 8102 in Passow 142 005 in Passow 52 8102 in Passow

Aber dann! Die Signalflügel heben sich für 52 8102, ein Achtungspfiff ertönt und langsam setzt sich der Nahgüter in Bewegung, rollt zwischen Empfangsgebäude und Wasserbehälter hindurch auf meinen an der Schranke gewählten Fotostandpunkt zu,

52 8102 in Passow 52 8102 in Passow 52 8102 in Passow

um dann im Gegenlicht entlang der schönen Freileitungsmasten in der Weite der Uckermark zu verschwinden. Hingerissen genieße ich die Ausfahrt, bis der letzte der meist leeren Wagen durch die Weichenstraße an mir vorbei gerumpelt ist.
Aber auch hier sind die Mastfundamente schon gesetzt, in wenigen Wochen wird alles voller Beton- und Gittermasten stehen, und in einem knappen Jahr wird auch die Oberleitung zugeschaltet werden. Dann spätestens sind die Telefon-Freileitungen Geschichte...

52 8102 in Passow 52 8102 in Passow

Pünktlich um 15.38 Uhr quietschen die Bremsen von P 7173 nach Angermünde. Ich bin der einzige Zusteiger.... Kurze Zeit überlege ich noch, in Angermünde ein wenig zu bleiben. Aber die Übergaben nach Pinnow fahren heute mit Diesel, und am Bw in der Hoffnung auf ein Zufallsbild herumzulungern, habe ich keine Lust. Also steige ich in den mit einer 132'er in den Bahnhof heulenden D 717 nach Nordhausen. Ein Zug ohne jede gastronomische Bewirtschaftung, bei über achtstündiger Fahrzeit! Um 17.35 Uhr, zwei Minuten zu früh, rolle ich in den Bahnhof Berlin-Lichtenberg.


Alle 34 Bilder wurden, wie immer, auch in das Bildarchiv eingestellt. Zum privaten Gebrauch können die Bilder heruntergeladen werden. Für darüberhinausgehenden Kauf lesen Sie bitte unter         Angebote

schliessen
whiskyworld.de - Whisky und mehr (sale)                     Jochen Schweizer-Erlebnisgeschenke                  Sport Scheck - Alles für Sport und Freizeit                        Ich lad Musik. Bei Musicload.de